Kommentar

Man müsste mal

Die Idee war und ist klasse. Gesunde besuchen Kranke und tun ihnen Gutes. Die Anregung dazu bekam Brigitte Schröder in den USA von den »Pink Ladies«. Der Grundgedanke ist aber schon in der Bibel zu ... » mehr

Glocken für den Krieg

Wenn abends um sechs die Glocken läuteten, mussten wir heimkommen. Läutete es nachmittags, wussten wir: Jemand wird beerdigt. Läuten Glocken zur Taufe, Konfirmation, Hochzeit und am Grab, teilen sie ... » mehr

Zu viel Luther?

Das aktuelle Reformationsjubiläum ist kaum überschaubar und zugleich inspirierend. Eine kleine, ganz persönliche Auswahl der letzten Tage: Lesung von F. C. Delius, der in seinem Buch »Warum Luther ... » mehr

mehr aus dieser Kategorie

Wort zur Woche

Kostenlos, aber nicht umsonst – Gaben zum Einsatz bringen
Kostenlos, aber nicht umsonst – Gaben zum Einsatz bringen

Wem viel gegeben ist, bei dem wird man viel suchen; und wem viel anvertraut ist, von dem wird man umso mehr fordern. Lukas 12, Vers 48 Viel mehr als ich brauche. Mehr als genug. Deutlich mehr als zu wenig. ... » mehr

Was würde Jesus tun? – Der Anstoß, sich zusammenzuraufen
Was würde Jesus tun? – Der Anstoß, sich zusammenzuraufen

Wandelt als Kinder des Lichts; die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit. Epheser 5, Verse 8 b und 9 Als Jugendliche hatte ich ein Armband, auf dem stand in weißen Buchstaben ... » mehr

Von Heiligen, Heiden und anderen Sündern
Von Heiligen, Heiden und anderen Sündern

So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge, sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen. Epheser 2, Vers 19 Wer sind hier eigentlich die »Heiligen«? Sind das solche Christen, die schon ... » mehr

mehr aus dieser Kategorie

Kirche vor Ort

Unterricht im Container

Nächste Etappe: Noch zeigt sich das Gelände in der Franz-Mehring-Straße in Gera wüst und unwirklich. Zerfallene Industriebauten, unsanierte Gebäude und unebene Wege erinnern rein gar nicht an eine Schule. Doch es sprießt Hoffnung auf dem Gelände. Mitten auf dem ehemaligen Schulhof einer Berufsschule stehen moderne Schulcontai­ner und davor wird eifrig gewerkelt. Es werden Versorgungsleitungen verlegt und ein abgestecktes Areal markiert den Platz, wo bald ein Holz-Pavillon entstehen wird. »Für ... » mehr

Frischer Wind in der rauschenden Pappel
Frischer Wind in der rauschenden Pappel

Gemeinschaft im Grünen: Eisenacher Jugendhilfe organisiert ein Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche im Kleingarten In der Kleingartenanlage »Rauschende Pappel« im Eisenacher Ortsteil Stregda hört man seit einigen Tagen nicht nur den Wind durch die Bäume rauschen, sondern auch Musik und Kinderlachen. Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Herkunft, Kulturen und Lebenslagen haben einen Schrebergarten zu ihrer eigenen grünen Oase erkoren. Michele, Jessika und Samantha umringen Isabel Göring. ... » mehr

Bo(o)tschaft vom Himmelreich
Bo(o)tschaft vom Himmelreich

Raus aus der Kirche, in die Natur: Einen Gottesdienst der ungewöhnlichen Art haben rund 150 Menschen in Bodendorf gefeiert. Pfarrer Hans Heidenreich hielt seine Predigt von einem Boot aus. Feierlich schallt die Glocke der Schlosskapelle von Bodendorf (Kirchenkreis Haldensleben-Wolmirstedt) über das Wasser. Mit langsamen Ruderschlägen lässt sich Pfarrer Hans Heidenreich auf den Teich hinausfahren. Die Gemeinde wartet am Ufer. Darunter sind Menschen aus dem gesamten Landkreis Börde. Andere sind ... » mehr

mehr aus dieser Kategorie

Eine Welt

Süd-Nord-Gefälle
Süd-Nord-Gefälle

Christ sein – das macht in wenigen Ländern einen so großen Unterschied aus wie in Nord- und Südkorea. Die einen werden in ihrer Religionsfreiheit beschränkt, die anderen stellen seit kurzem die ... » mehr

Teresa und ihr »Mix-Mix«-Laden
Teresa und ihr »Mix-Mix«-Laden

Vor Ort erfahren, wie faire Geldanlagen aus Mitteldeutschland bei Frauen auf den Philippinen Früchte tragen – das war die Intention der Reise, zu der Vertreter der Entwicklungsgenossenschaft »Oikocredit« ... » mehr

Weltumspannender Klang
Weltumspannender Klang

Beim 5. Weltglockengeläut erklingt am 5. August in einer Liveschaltung die Glocke der Kirche von Kotagiri im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu, die 1908 im thüringischen Apolda gegossen wurde. Zu ... » mehr

mehr aus dieser Kategorie

Glaube und Alltag

Dem Himmel so nah
Dem Himmel so nah

Tausende Gipfelkreuze stehen in den Ostalpen. Sie sind christliches Symbol, gehören zum Bergklischee – und geben Anlass für Diskussionen. An einigen hängen mittlerweile auch tibetische Gebetsfahnen. Es ... » mehr

Eine andere Welt

Erfahrung: Ein evangelischer Redakteur besucht eine katholische Abendmesse. Für das Experiment, einen Gottesdienst der jeweils anderen Konfession zu besuchen, habe ich mir etwas herausgesucht, was es ... » mehr

Der gekittete Kelch

Erfahrung: Eine katholische Redakteurin besucht einen evangelischen Gottesdienst. Wie gut, dass es dieses Lutherjahr gibt! Wäre ich sonst an einem sonnigen Maimorgen in eine Uniklinik gefahren, um dort ... » mehr

mehr aus dieser Kategorie

Reisetagebuch

Braga, Coimbra und Fatima

Leser von Glaube und Heimat entdeckten im Mai die Sehenswürdigkeiten Portugals Das Interesse der 26 Leser von Glaube+Heimat war groß, denn alle betraten portugiesischen Boden zum ersten Mal. Nach der Landung in Porto und dem Empfang durch die Reiseleiterin Teresa Leite sahen wir die geschichtsträchtige Stadt vorerst vom Bus und bekamen einen Vorgeschmack auf das, was uns 23. bis 30. Mai erwarten sollte. Im Hotel – mit Blick auf den Atlantik – bat uns Reisebegleiter, Pfarrer i. R. ... » mehr

Ostern mit Kanonenschlägen
Ostern mit Kanonenschlägen

Bunter Strauß von Eindrücken: Die Leserreise zum orthodoxen Osterfest auf die Kykladen Während das heilige Licht von Kerze zu Kerze weitergegeben wird und Priester und Diakone auf dem Platz vor der Kirche die Liturgie singen, wird das zuvor noch vereinzelte Prasseln und Knallen zum ohrenbetäubenden Getöse. Hunderte von Knallkörpern fliegen durch die Gegend, Raketen steigen, farbige Funken sprühend, in den mitternächtlichen Himmel. In das hektische Klingeln der Kirchenglocken mischen sich ... » mehr

Beinahe wie im Paradies
Beinahe wie im Paradies

Über Pfingsten 2014 verbrachten 28 Leserinnen und Leser wunderbare Tage auf den Kanalinseln An den Hängen und Gartenmauern leuchten die Mittagsblumen. Strahlendblauer Himmel, blaues Meer, Klippen, Farne, Fingerhut und Heide – und das faszinierende Schauspiel von Ebbe und Flut. Die Leserreise unserer Kirchenzeitung zu den Kanalinseln war fast eine Reise ins Paradies. Die herrlichen Gärten wie der von Judith Queree mit Blumen, alten Bäumen, verwunschenen Ecken und hohen Wiesen faszinierten die ... » mehr

mehr aus dieser Kategorie