Kommentar

Die Kirche als Dealer?

Das Filmchen beginnt damit, dass ein leicht diabolisch aussehender Mann Jonas vorstellt: einen 24-jährigen Jungen, der mit seinem Smartphone in der Hand durch die Stadt läuft, keine Erfahrung mit Magie ... » mehr

Verfolgte Schüler

Der erste Mann im DDR-Staat, Walter Ulbricht, verkündete 1957: »Wer sich heute daran hindern lässt, überlebte, alte Glaubenssätze über Bord zu werfen, der schadet sich selbst.« Zu spüren bekamen ... » mehr

Das Ende der Christenlehre

Als vor 25 Jahren im Osten Deutschlands Religionsunterricht als Schulfach eingeführt wurde, löste das oft keinerlei Begeisterungsstürme unter der Pfarrerschaft aus. Religionslehrer gab es damals in ... » mehr

mehr aus dieser Kategorie

Wort zur Woche

»Papa, warum gibst du der armen Bettlerin nichts?«
»Papa, warum gibst du der armen Bettlerin nichts?«

Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan. Matthäus 25, Vers 40 Jeden Tag sitzt sie da. Egal, welches Wetter gerade herrscht. Sonne, Regen, Schnee – all ... » mehr

Das Leben ist ein pausenloser Wettlauf
Das Leben ist ein pausenloser Wettlauf

Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen, und den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen. Jesaja 42, Vers 3 Mein Leben ist wie ein Wettlauf in der Leichtathletik. Ich bin mitten auf dem Weg von ... » mehr

Nachricht aus Mittelerde: Machs wie Frodo, sei mutig!
Nachricht aus Mittelerde: Machs wie Frodo, sei mutig!

Gott widersteht den Hochmütigen, aber den Demütigen gibt er Gnade. 1. Petrus 5, Vers 5 Ein beschauliches Ländchen. Gemütliche Häuschen mit großen Speisekammern. Der Tagesrhythmus richtet sich nach ... » mehr

mehr aus dieser Kategorie

Kirche vor Ort

Seelsorge für das fahrende Volk
Seelsorge für das fahrende Volk

Das Rudolstädter Vogelschießen lockt vom 19. bis 28. August wieder Tausende von Menschen an den Fuß der Heidecksburg. Zum Volksfest gehört auch Gottes Wort unter dem Sternenhimmel des Autoscooters. Das Vogelschießen gehört zu den traditionsreichsten und schönsten Schaustellerfesten, die es in Europa gibt«, betont Festplatzchef Frank Grünert. Mit dieser Aussage übertreibt der Veranstaltungsreferent der Stadt Rudolstadt keinesfalls. Den Besuchern wird auch bei der 294. Auflage des Volksfestes ... » mehr

Glaube in Bronze gegossen
Glaube in Bronze gegossen

Unterrißdorf: Selbst erdacht und selbst gemacht ist die Zierde der neuen Kirchenglocke Es war im vergangenen Jahr – die Kirchengemeinde von Unterrißdorf bei Eisleben hatte sich nach langer Baustellenzeit an der Kirche deren Vorplatz zurückerobert, da fiel der Blick zum ersten Mal bewusst auf die Mauer und das Tor. Das fehlende Tor. Sollte man nicht ein neues anfertigen lassen? Knapp 8 000 Euro hatte man doch angespart. Oder war der offene Platz nicht viel einladender? Ja, entschied der Gemeindekirchenrat ... » mehr

»Nach Abraham war Schluss«
»Nach Abraham war Schluss«

Religionsunterricht: Christine Demke erinnert sich an die Anfänge Es waren – wenn man so will – Buddhisten, die in Magdeburg den Weg für den evangelischen Religionsunterricht ebneten. »Japanische Mönche befanden sich auf einem interreligiösen Friedensmarsch. Sie machten Station in Oranienburg und ich wollte aus persönlichen Gründen dabei sein«, erinnert sich Christine Demke an die folgenreiche Begegnung. Die heute 78-Jährige war damals, Anfang der 1990er-Jahre, Katechetin am Magdeburger ... » mehr

mehr aus dieser Kategorie

Eine Welt

»Wir können die Menschen ja nicht einfach ertrinken lassen«
»Wir können die Menschen ja nicht einfach ertrinken lassen«

Dreiste Schlepper und ausgehungerte Flüchtlinge: Nach zwölf Seetagen haben die deutschen Marineschiffe das ganze Elend Afrikas an Bord. Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche besuchte jetzt die ... » mehr

Wohin geht die Reise?
Wohin geht die Reise?

Europa und seine Institutionen sind nicht erst seit dem Votum der Briten zum Austritt aus der EU in eine schwere politische und ökonomische Krise geraten. Ein Theologe zieht kritisch Bilanz. Die europäischen ... » mehr

Seelsorge in allen Facetten
Seelsorge in allen Facetten

Österreichs Bundesheer ist traditionell multireligiös organisiert. Das gilt auch für die Militärseelsorge. Die Armee in der Donau-Monarchie war immer ein Schmelztigel für Soldaten verschiedenster ... » mehr

mehr aus dieser Kategorie

Glaube und Alltag

Das alles verbindende Gebet

Die Gottesdienste der anderen: Was können Christinnen und Christen von den Geschwistern aus der Ökumene und von anderen Religionen lernen? Mit dieser Frage beschäftigt sich eine vierteilige Beitragsserie. ... » mehr

»Sale«-Schilder, Smartphones, riskante Abenteuer
»Sale«-Schilder, Smartphones, riskante Abenteuer

Sooo billig! In der Werbung lauert sie augenzwinkernd hinter Pralinen oder Spitzendessous: Die Versuchung. Manchmal wird sie als schwarzrotes Teufelchen dargestellt, mal als innere Stimme, und oft heißt ... » mehr

Lieder von Herz zu Herz
Lieder von Herz zu Herz

Wie können Eltern und Großeltern ihren Glauben an Kinder weitergeben? Zum Schluss unserer dreiteiligen Serie geht es um das Singen. Obwohl das Singen mehr und mehr aus dem öffentlichen Raum verschwindet, ... » mehr

mehr aus dieser Kategorie

Reisetagebuch

Braga, Coimbra und Fatima

Leser von Glaube und Heimat entdeckten im Mai die Sehenswürdigkeiten Portugals Das Interesse der 26 Leser von Glaube+Heimat war groß, denn alle betraten portugiesischen Boden zum ersten Mal. Nach der Landung in Porto und dem Empfang durch die Reiseleiterin Teresa Leite sahen wir die geschichtsträchtige Stadt vorerst vom Bus und bekamen einen Vorgeschmack auf das, was uns 23. bis 30. Mai erwarten sollte. Im Hotel – mit Blick auf den Atlantik – bat uns Reisebegleiter, Pfarrer i. R. ... » mehr

Ostern mit Kanonenschlägen
Ostern mit Kanonenschlägen

Bunter Strauß von Eindrücken: Die Leserreise zum orthodoxen Osterfest auf die Kykladen Während das heilige Licht von Kerze zu Kerze weitergegeben wird und Priester und Diakone auf dem Platz vor der Kirche die Liturgie singen, wird das zuvor noch vereinzelte Prasseln und Knallen zum ohrenbetäubenden Getöse. Hunderte von Knallkörpern fliegen durch die Gegend, Raketen steigen, farbige Funken sprühend, in den mitternächtlichen Himmel. In das hektische Klingeln der Kirchenglocken mischen sich ... » mehr

Beinahe wie im Paradies
Beinahe wie im Paradies

Über Pfingsten 2014 verbrachten 28 Leserinnen und Leser wunderbare Tage auf den Kanalinseln An den Hängen und Gartenmauern leuchten die Mittagsblumen. Strahlendblauer Himmel, blaues Meer, Klippen, Farne, Fingerhut und Heide – und das faszinierende Schauspiel von Ebbe und Flut. Die Leserreise unserer Kirchenzeitung zu den Kanalinseln war fast eine Reise ins Paradies. Die herrlichen Gärten wie der von Judith Queree mit Blumen, alten Bäumen, verwunschenen Ecken und hohen Wiesen faszinierten die ... » mehr

mehr aus dieser Kategorie