Unter einem Dach

30. Januar 2016 von redaktionguh  
Abgelegt unter Kommentar

Die junge mit­teldeutsche Kirche ist unterschiedlich geprägt. Davon liefert diese Ausgabe unserer Kirchenzeitung ein anschauliches Bild. Während sich die Synode des Kirchenkreises Salzwedel im hohen Norden unserer Landeskirche Sorgen macht, dass es irgendwann weiße Flecken auf der kirchlichen Landkarte geben könnte, scheint offenbar im Süden die Sonne. Im Kirchenkreis Sonneberg fühlen sich viele Menschen nicht nur ihrer Heimat, sondern auch der Kirche verbunden. Kirmesfeiern gehören hier selbstverständlich dazu und auch sonst werden Traditionen hochgehalten. Im Norden hingegen erörtern Arbeitsgruppen, wie es mit ihrer Kirche weitergehen soll.

Das Schönste wäre natürlich, wenn die unterschiedlich geprägten Regionen und Kirchenkreise sich ihrer Verbundenheit in einer Kirche bewusst werden. Aufeinander hören, miteinander diskutieren und gemeinsam nach neuen Chancen Ausschau halten. Diesbezüglich ist in der mitteldeutschen Kirche einiges in Bewegung. Zum Beispiel die »Erprobungsräume«, die die Landeskirche gewährt, um neue Formen des Gemeindelebens und der Frömmigkeit zu finden. Es ist gut, Neues auszuprobieren, eingefahrene Gleise zu verlassen und den Horizont zu weiten. Zugleich kann es nicht falsch sein, Bewährtes beizubehalten, Kontinuität zu wahren. Manchmal ist es nötig, zu neuen Ufern aufzubrechen, dann wieder an der Zeit, sich niederzulassen und zu verweilen. Die unterschiedlich geprägten Kirchenkreise im Norden und Süden unserer Landeskirche scheinen je für das eine wie für das andere Modell Pate zu stehen. Bei aller Verschiedenheit wird es darauf ankommen, im Blick zu behalten, dass wir gemeinsam in einer Kirche leben. Denn der Himmel geht über allen auf!

Sabine Kuschel

Bookmark and Share
Möchten Sie ein Exemplar der gedruckten Zeitung in den Händen halten? Gern senden wir Ihnen ein kostenloses Probeheft. Einfach und unverbindlich hier bestellen. (Link)

Ihre Lesermeinung zu diesem Artikel

Nutzen Sie gravatar, wenn Sie Ihr Bild mit der Meinung veröffentlichen wollen!