Leserreisen 2018/2019


Reisen in guter Gemeinschaft 2014

Hurtigruten – Frühlingserwachen an der norwegischen Küste

15. bis 26. April 2019


Reisebegleitung/Geistliches Programm: Peter Kolb, cfr, Puschendorf

Nach einem langen Winter steigt die Sonne täglich höher. Folgen Sie ihr im Frühling auf der klassischen Postschiffroute an Norwegens langer Küste mit tiefen Fjorden und hohen Bergen: vom Tauwetter im Süden zum wilden, ungezähmten Norden mit meterhohen Schneewehen in der Arktis und zurück zu den blühenden Fjorden im Süden – vorbei an tosenden Wasserfällen in spektakulären Bergkulissen und der artenreichen Vogelwelt; eine Komposition von Leben, Farben und Licht.

Mit etwas Glück können Sie das Polarlicht erleben. Während der Tour mit der MS Polarlys beobachten Sie die betriebsamen Anlandungen in kleinen und größeren Häfen. Erkunden Sie Land und Leute von der Seeseite – über die Ostertage in einer kleinen Gruppe der Kirchenzeitung mit dem Christlichen Freizeit- und Reisedienst.

Foto: Hurtigruten

Foto: Hurtigruten

1. Tag: Linienflug von Berlin bzw. Nürnberg nach Bergen, Stadtrundfahrt in der alten Hansestadt mit Besuch der Stabkirche Fantoft und Marienkirche. Transfer zum Hafen, am Abend: Leinen los, nordgehend!

2. Tag: Durch die Schärengärten am Westkap zur Jugendstilstadt Ålesund. Im Abendlicht entlang der Bergkette Romsdalalpen.

3. Tag: Krönungsstadt Trondheim, Sitz der Präses der Bischofsversammlungen der Norwegischen Kirche. Weiter durch den schmalen Stokksund.

4. Tag: Überquerung vom Nördlichen Polarkreis. Über Bodö zu den Berginseln der Lofoten.

5. Tag: Über Harstad nach Tromsø, »Paris des Nordens«.

6. Tag: Über Hammerfest nach Honningsvåg, unweit ragt das Nordkap aus dem Arktischen Ozean.

7. Tag: Landgang in Kirkenes, dem Wendepunkt der Kreuzfahrt. Am Mittag: Leinen los, südgehend!

Ostersonntag: In den südwestlichen Breiten nach Hammerfest ist die Wahrscheinlichkeit, das Nordlicht zu sehen, am größten. Vorbei an der Insel Silda, ein Stück über das offene Meer nach Skjervoy und Tromsø.

9. Tag: Über Harstad in den imposanten Raftsund zwischen den Inselgruppen der Vesterålen und Lofoten. Nach Wetterlage Abstecher in den mythischen Trollfjord. Weiter nach Svolvær.

10. Tag: Querung des Polarkreises, steuerbord die Gebirgskette »Sieben Schwestern« und der sagenhafte Torghatten.

11. Tag: Zwischenstopp in Trondheim, über den Trondheimfjord nach Kristiansund.

12. Tag: Letzte Seemeilen zwischen den Schären vor Bergen. Ausschiffung und Rückflug nach Berlin.

Reisepreis: ab 2 143 Euro p. P. in der 2-Bett-Kabine, inkl. 250 Euro Bordguthaben für Frühbucher, VP (exkl. Getränke), Flüge ab/an Berlin bzw. Nürnberg

Veranstalter: Christlicher Freizeit- und Reisedienst (cfr), Puschendorf

Gruppengröße: je 10 Teilnehmer von G+H und cfr

—————————————————————————————–

Nordgriechenland – Klosterleben und Urkraft der Schöpfung

30. August bis 6. September 2019

G+H-Reisebegleitung: Hanfried Victor, Pfarrer i. R.

Hellas-Reiseleiter Nikos konzipierte wiederholt im Auftrag von G+H thematische Leserreisen an besondere Plätze in Griechenland. Er selbst leitet auch diese Tour durchgängig und zeigt nun »unbekannte Superlative« des Epiros im Nordwesten des Landes, z. B. das älteste Orakelheiligtum der Antike, die tiefste Schlucht der Welt, das höchstgelegene Weingut Griechenlands.

Foto: Veranstalter

Foto: Veranstalter

Nikos wird die Teilnehmer in ausgewählte Kirchen und Klöster führen. Dort bringen Popen, Mönche, Pater und geistliche Würdenträger der Gruppe das Leben in den Stätten des Betens und inneren Friedens ebenso nahe wie die Dinge des Alltags in dieser urwüchsigen Region. Und eine Begegnung mit der deutschsprachigen evangelischen Gemeinde in Thessaloniki steht auf dem Programm.

Den besonderen Reiz der Rundreise bildet neben Geschichte und Legende, Geist und Kultur die reiche Naturlandschaft, die hier weitgehend bewahrt werden konnte: imposante Gebirgszüge, tiefe Schluchten, Wildblumen, Berg­wiesen und -wälder, Gebirgsseen … dazu die Stille.

Foto: Veranstalter

Foto: Veranstalter

1. Tag: Flug ab Nürnberg nach Thessaloniki, Empfang durch Nikos, Transfer zum Hotel.
2. Tag: Ganztagsausflug zum Plastiras See. Apollo-Tempel, Kloster Moni Koronis, kleine Wanderung, Bergdorf Pezoula, Kloster Moni Pelekitis.
3. Tag: Weiterfahrt nach Metéora bei Kalambaka. Brücke Bissarionos und Porta Panagia bei Pali, Besuch von zwei Metéora-Klöstern (UNESCO-Weltkultur­erbe).
4. Tag: In der nordwestlichen Bergwelt Epiros nach Dodoni, wo das älteste Orakelheiligtum der antiken Welt seine Blüte erlebte. Weiter in die malerische Hauptstadt Ioannina am Pamvotis See, Altstadtrundgang, Begegnung am Bischofssitz. Am See kleine Inselwanderung. Besichtigung der Tropfsteinhöhle von Perama. Einkehr im Bergdorf Lingiades.
5. Tag: Fahrt in die Gegend von Zagori. Traditionelles Dorf Monodendri, Kloster Agias Praskevis hoch über der Vikos Schlucht. Wanderung in die Schlucht im
Pindos-Gebirge (wo sich einst die Musen um Apollon versammelten). Bummel im Dorf Vikos.
6. Tag: Weiter nordöstlich Richtung Albanien. Besichtigung des Klosters Molivdoskepastos. Eine der wohl schönsten (ebenen) Wanderungen über-
haupt in Griechenland: ab Klydonia-Brücke entlang des Flusses Aoos. Siedlung Papino.
7. Tag: Fahrt ins Bergdorf Metsovo. Geführter Rundgang, Pinakothek. Besuch des höchstgelegenen Weingutes Griechenlands Averoff, Verkostung, Spaziergang über den Weinberg.
8. Tag: Αντίο! Transfer zum Flughafen, Rückflug ab Thessaloniki nach Nürnberg.

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
Reisepreis: 1 345 € p. P. im DZ,
EZ-Zuschlag 185 € (3–5*-Hotels, HP), Bustransfer zum/vom Flughafen 90 € p. P. (ab 20 P.)
Veranstalter: Hellas Reisen, Dresden

——————————————————————————————

Vier Länder per Schiff – Donau-Romanze auf der MS VistaFlamenco****

Anmeldeschluss: 10. Dezember 2018

10. bis 17. Oktober 2019

G+H-Reisebegleitung: Diethard Kamm, Regionalbischof

Die Passage führt von Passau durch Österreich und die Slowakei nach Budapest in Ungarn und retour. Beschaulich auf Europas zweitlängstem Fluss im Schiff unterwegs, ziehen abwechslungsreiche Landschaften vorbei: die wilde Puszta, das romantische Donauknie, die malerische Wachau … Während der Zwischenstopps können Sie bei Landgängen die Anrainer-Orte erkunden, dazu gehören die Hauptstädte Wien, Bratislava und Budapest.

Das Christliche Ausflugspaket von G+H bietet besondere Begegnungen mit den Menschen in ihrem Umfeld:

Foto: Veranstalter

Foto: Veranstalter

Die langjährige Kirchenpartnerschaft zwischen der Evangelischen Kirche A. B. in der Slowakei und Thüringen wird in Bratislava einen neuen Impuls erhalten – durch einen gemeinsamen Gottesdienst in der Gemeinde und anschließend einem Gespräch mit einem Repräsentanten. Dem Thüringer Regionalbischof Diethard Kamm ist wichtig, die gewachsene Partnerschaft an der Basis zu stärken.

Einblicke in die Situation der Deutschsprachigen Evangelischen Gemeinde in Budapest wird es ebenso geben wie zum Besuch bei den Benediktinern im barocken Stift Melk (UNESCO-Weltkulturerbe).

Unterwegs werden darüber hinaus an der Rezeption von 1Avista Reisen fakultativ Ausflugsprogramme während der Anlegezeiten des Schiffes angeboten.

Foto: Veranstalter

Foto: Veranstalter

Damit Sie diese Schiffsreise so richtig behaglich genießen können, sind Haustürabholung und All-inclusive-Verpflegung (mit Tisch- und Bargetränken den ganzen Tag über) auf dem Schiff im Reisepreis eingeschlossen. Willkommen an Bord in guter Gemeinschaft!

Reiseverlauf
1. Tag: Haustürabholung – Einschiffen in Passau, Leinen los! – Schlögener Schlinge
2. Tag: Melk – Wachau – Wien
3. Tag: Wien
4. Tag: Budapest
5. Tag: Kreuzen am Donauknie – Esztergom
6. Tag: Bratislava
7. Tag: Dürnstein – Wachau und Nibelungengau
8. Tag: Passau, Ausschiffen – Rücktransfer zur Haustür
Mindestteilnehmerzahl: 31 Personen
Reisepreis: ab 699 € p. P. (je Kabinen-Kategorie), Zuschlag für Einzelbelegung (nach Verfügbarkeit) 150 €, Christliches Ausflugspaket (3 Ausflüge): ca. 80 €, All-inclusive-Verpflegung, Tisch- und Bargetränke, Haustürservice nach/von Passau
Veranstalter: 1AVista Reisen, Köln

——————————————————————————————————

Slowenien – Land der Weltgebetstagsbewegung 2019

7 Tage im Oktober 2019

G+H-Reisebegleitung: Christine Lieberknecht, Ministerpräsidentin a. D.

Slowenien ist ein frommes Land mit mehr als 2 850 Kirchen, tausenden Kapellen, Wegzeichen und Kreuzen.

Fotos: slovenia.info

Fotos: slovenia.info

Durch seine geografische Lage auf dem Westbalkan war Slowenien schon immer Knotenpunkt internationaler Wanderungs- und Handelsströme, die vielerlei Einflüsse aus allen Himmelsrichtungen ins Land auf der Sonnenseite der Alpen brachten. Auf kleinem Raum ist eine Fülle von Kunstschätzen und Naturschönheiten im Blauen Herzen Europas bewahrt.
Der Weltgebetstag 2019 feiert Slowenien: »Kommt, alles ist bereit!«

Fotos (2): slovenia.info

Fotos (2): slovenia.info

Besonderes Augenmerk liegt daher auf Begegnungen mit Kirchenvertretern sowie der Situation der (evangelischen) Gemeinden vor Ort.

Das Rundreise-Programm (Auszug):
• Flug ab Frankfurt/M. nach Ljubljana (Laibach)
• Celje, einst Siedlungsgebiet deutschstämmiger Bürger
• Ptuj, Stadtrundgang in der ältesten Stadt Sloweniens
• Murska Sobota mit ev. Kirche, Begegnungen mit Vertretern der evangelischen Gemeinde
• Maribor, Stadtrundgang in der Europäischen Kulturhauptstadt
• Kartause Pleterje, wo Mönche in Kontemplation leben
• Otočec, einzige Wasserburg Sloweniens
• Ljubljana: Besichtigung der Hauptstadt, Besuch der Evangelischen Kirche Primož Trubar (Reformator, Vater der slowenischen Sprache), Feier eines Gottesdienstes und Begegnung mit einem Repräsentanten der Evangelischen Kirche A. B. in Slowenien
• Škofja Loka (Bischoflak), Rundgang in der mittelalterlichen Stadt; Bootsfahrt auf dem Bleder See (Veldeser See) zur Marienkirche; Dorf Crngrob mit Verkündigungskirche (UNESCO-Weltkulturerbe)
• Kloster Kostanjevica, gegründet von einem Kärntner Herzog
• Postojna, Besichtigung der weltberühmten Höhlen (Adelsberger Grotte); Küstenstadt Piran/Adria mit venezianischem Flair
• Transfer zum Flughafen, Rückflug ab Ljubljana nach Frankfurt/M. Ein Bustransfer zum/vom Flughafen Frankfurt/M. ist geplant.

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
Reisezeitraum und Preis: auf Anfrage (Details ab Mitte November verfügbar)
Leistungen: Flüge, Unterbringung in Mittelklassehotels inkl. HP, Rundreise im modernen Reisebus, Eintritte lt. Programm, durchgängige deutschsprachige
Reiseleitung, Begegnungen
Veranstalter: Biblische Reisen, Stuttgart